Datenschutz im Rahmen der Hebammen-Betreuung sowie sonstiger Leistungserbringung

Aufklärung gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und Einwilligungserklärung zur Weiterverarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 6 DSGVO

Anbei darf ich Sie gem. Art. 13 DSGVO über die Weiterverarbeitung Ihrer Daten informieren.

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortliche: Susanne Kotz (geb. Lütz), Hebamme, Stockweg 107, 57076 Siegen, Deutschland; Tel.: 0271/6819887, E-Mail: info@hebammesiegen.de

Zweck der Datenverarbeitung: Die Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt gem. Art. 6 Nr. 1 Buchst. b) DSGVO aufgrund gesetzlicher Vorgaben, zur Erfüllung des Betreuungsvertrages und der damit verbundenen Pflichten. Hierzu werden insbesondere Gesundheitsdaten verarbeitet. Dazu zählen z.B. erhobene Anamnesen, Therapievorschläge oder Befunde. Zu diesen Zwecken können auch andere Kooperationspartner, wie behandelnde Hebammen, Ärzte oder Kliniken Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen). Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für die Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

Empfänger der Daten: Die Übermittlung personenbezogener Daten erfolgt nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem Hebammen, Ärzte, Krankenkassen und Abrechnungsstellen oder sonstige Dritte sein. Die Übermittlung erfolgt zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen und im Vertretungsfall sowie zur Planung und Durchführung von Leistungen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

Speicherung der Daten: Die Aufbewahrung der personenbezogenen Daten erfolgt nur solange, wie dies für die Durchführung der Betreuung oder Leistungserbringung erforderlich ist. Gesetzliche Vorgaben aus § 630 f Abs. 3 BGB verpflichten, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Betreuung aufzubewahren. Des Weiteren können sich aus anderen Vorschriften längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel aus der Berufsordnung der Länder.

Rechtliche Grundlagen: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz.

Rechte der betroffenen Person: Gemäß Art. 15–22 DSGVO stehen Ihnen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit. Gemäß Art. 13 Nr. 2 Buchst. c) i.V.m. Art. 21 DSGVO steht Ihnen auch ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, das auf Art. 6 Nr. 1 Buchst. f) DSGVO beruht. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an:

Datenschutz@hebammesiegen.de

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für mich zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragte/r für Datenschutz und Informationsfreiheit in Nordrhein-Westfalen,
Kavalleriestr. 2 – 4, 40213 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0 – Fax: 0211/38424-10 – E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Einwilligungserklärung: Ich habe die vorgenannten Informationen zum Datenschutz gem. Art. 13 DSGVO nebst meinen Betroffenenrechten gelesen. Ich willige hiermit ein, dass die Verantwortliche, Frau Susanne Kotz, meine personenbezogenen Daten zur Pflege der Kontaktdaten, der Erfüllung des Behandlungsvertrages, zur Erbringung von Leistungen sowie Abrechnung erbrachter Leistungen mit Krankenkassen, Abrechnungsstellen oder Ihnen selbst (z.B. als Privatversicherte), zur Betreuungs-Dokumentation und Erstellen von Übergabeprotokollen oder Arztbriefen verwenden darf. Zu diesen Zwecken können Ihre Daten an den überweisenden Arzt, die Krankenkasse und/oder die Abrechnungsfirma sowie zur Planung und/oder Erbringung von Leistungen an sonstige Dritte weitergegeben oder übermittelt werden. Dort werden diese ebenfalls zu folgenden Zwecken verarbeitet: Zur Pflege der Kontaktdaten, zur Erbringung von Leistungen sowie zur Abrechnung erbrachter Leistungen (z.B. mit Krankenkassen), zur Dokumentation der Betreuung oder Leistungserbringung. Ferner willige ich hiermit ein, dass die Kommunikation mit mir per unverschlüsselter E-Mail, per Telefon, per Post, per Telefax per SMS, per MMS und/oder einem Messenger-Dienst (falls gewünscht) erfolgt.

Sie können diese Erklärung auch HIER als PDF herunterladen. Die Datenschutzerklärung zur Webseite finden Sie unter Datenschutz.

felis felis vulputate, nec tempus et, adipiscing mi, amet, ut odio