Hebamme Susanne Kotz - Siegen

  • Geburtsvorbereitungskurse
  • Hilfe bei Beschwerden in der Schwangerschaft
  • Schwangerschaftsgymnastik
  • Wochenbettbetreuung
  • Babymassage
  • Beckenbodentraining
  • Stillberatung

Gelbkörperhormon

SchwangerschaftshormoneDefinition: Gelbkörperhormone werden auch Gestagene oder Schwangerschaftshormone genannt. Sie sind neben den Östrogenen eine wichtige Klasse der weiblichen Geschlechtshormone. Sie gehören zur Gruppe der Steroidhormone. Gelbkörperhormone haben als Grundgerüst Pregnan. Zur Gruppe der Gestagene gehören unter anderem Pregandinol, Progesteron und Pregnenolon. Künstlich hergestellte Gestagene werden als „Progestine“ oder „Progestagene“ bezeichnet.

Funktion: Gestagene werden während der Schwangerschaft gebildet. Sie verhindern einen Eisprung in dieser Zeit. Das Gelbkörperhormon Progesteron bereit die Gebärmutterschleimhaut auf das Einnisten der Eizelle vor und verhindert eine weitere Folikelreifung, falls es zu einer weiteren Befruchtung kommen sollte.

Medizinischer Nutzen: Künstlich hergestellte Gestagene werden zur Schwangerschaftsverhütung eingesetzt. Sie werden als oral wirksames Verhütungsmittel verwendet (Anti-Baby-Pille). Oder in langwirkenden Verhütungsmitteln, wie der Drei-Monats-Spritze oder Implantaten eingesetzt.

Text als PDF